8. Mai - Gedenken an das Kriegsende in Europa vor 75 Jahren

Am 8. Mai 1945 wurde mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht der Zweite Weltkrieg beendet und damit Deutschland und Europa von der nationalsozialistischen Terror-Herrschaft befreit.


Der 8. Mai 1945 gilt als offizielles Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa und als „Tag der Befreiung vom menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.“. Diesen Begriff prägte erstmals der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker zum 40. Jahrestag 1985.

Mehr als 60 Millionen Menschen starben, weite Teile Europas waren nach 1945 zerstört: Bis heute hat der zweite Weltkrieg tiefgreifende Spuren hinterlassen.



Zurück